RFW wiedergeben / Liveplayer     winamp   mediaplayer   realplayer   VLC Player / pls   Smartphone   Radio Freie Welle Live Player   zuletzt gespielte Titel

Aktueller Titel:  Loading ...

Server derzeit: 
Mittwoch, 28 März 2012 23:52

Wochenrückblick 22.03.2012

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der Wochenrückblick
Oder: Von wilden Ehen und Zungenküssen
Es ist Freitag, die Woche ist fast vorbei – Zeit, die Ereignisse der vergangenen Tage noch einmal Revue passieren zu lassen.
So, was waren die Happenings der letzten Tage? Es begann mit einem wunderschönen Sonntag. Gut, das war eigentlich schon letzte Woche, aber der Herr Gauck war so happy, deshalb fangen wir auch damit an. Also: Joachim Gauck ist jetzt unser neuer Bundespräsident. Seit Sonntag. Böse Zunge witzelten schon am Montag, ob er denn eigentlich noch im Amt ist…Ist er. Ins Schloss Bellevue ist er auch schon eingezogen und zwar nicht mit seiner Frau, sondern mit seiner Lebensgefährtin. Der gute Mann war noch nicht mal vereidigt, da entbrannte schon eine hitzige Diskussion darüber, ob das denn überhaupt geht, dass unser Bundespräsident in wilder Ehe lebt. Ihn hat man erst mal nicht gefragt, betrifft ihn ja auch nur sekundär. Irgendwann wird einfach keiner mehr diesen Job machen wollen. Ehrensold hin oder her.
Zumindest die Schlecker-Mitarbeiter und –mitarbeiterinnen würden gerne weiter ihren Job machen. Viele von ihnen dürfen bald aber nicht mehr, wenn die 2000 Filialen geschlossen werden. Viele fragen sich schon jetzt: Was kommt danach? Hartz IV? Aber auch die Familie Schlecker trifft es hart. Die Sippe muss jetzt mit gerade einmal 70.000 Euro auskommen. Im Monat, ist klar. Immerhin wissen die, wo es günstig Shampoo und Duschgel zu kaufen gibt.
Im Drogeriemarkt wird man in Zukunft auch unseren alten Bundeskanzler Gerhard Schröder treffen. Der muss jetzt nämlich den Haushalt schmeißen. Denn seine Gattin, Frau Doris Schröder-Köpf macht jetzt einen auf Hillary. Und zwar am liebsten im niedersächsischen Landtag. Gut, jeder braucht mal eine berufliche Neuorientierung.
Wer sich auch schon mal nach einem neuen Job umgucken sollte, ist Thomas Gottschalk. Denn wenn wir mal ehrlich sind: Seine Show läuft einfach nicht. Ob mit oder ohne Publikum. Das einzige, was diese Sendung in die Schlagzeilen bringt, sind die falschen Einspieler zu den Studiogästen. Nur in seltenen Fällen
passt die Person im Filmchen auch zu der in Tommys Show. Entweder hat da einer einen wirklich guten Humor oder es ist schlichtweg ein Akt der Verzweiflung. Vielleicht sollte Thomas Gottschalk einfach seinen nächsten Gast knutschen. So richtig mit Zunge. Das haben Ina Müller und Barbara Schöneberger bei der Echo-Verleihung schließlich auch gemacht. Und die sind heute in der Zeitung.
Naja, neue Woche, neues Glück!
Gelesen 919 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 10 Mai 2012 11:39

Medien

Mehr in dieser Kategorie: Wochenrückblick 13.04.2012 »

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren