RFW Liveplayer     winamp   mediaplayer   realplayer   VLC Player / pls  Radio Freie Welle Live Player   zuletzt gespielte Titel

Derzeit läuft:  
Loading ...

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w015855e/freie-welle.net/components/com_k2/models/item.php on line 1412

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w015855e/freie-welle.net/components/com_k2/models/item.php on line 877
Sonntag, 31 August 2014 05:44

Narendra Modi „enttäuscht“ von Pakistan

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Neu-Delhi (Indien), 31.08.2014 – Der indische Ministerpräsident Narendra Modi hat mehr als eine Woche nach der Absage des Treffens der Außenminister von Indien und Pakistan erstmals selbst Stellung genommen. Er erklärte, er sei „enttäuscht“ von Pakistan, da es sich im Vorfeld des Außenminstertreffens mit „spalterischen Elementen“ getroffen habe und die Gespräche so zu einer „Farce“ gemacht habe. Modi nahm mit seinen Bemerkungen Bezug auf das Treffen des pakistanischen Hochkommissars in Neu-Delhi mit einer Reihe von Führern der Unabhängigkeitsbewegung Kashmirs aus dem autonomen indischen Bundesstaat Jammu und Kashmir. Modi betonte, dass er alle offenen Fragen - dies würde dann auch die Frage nach der Zukunft des zwischen beiden Ländern geteilten Kashmir beinhalten - mit Pakistan besprechen würde. Er machte aber klar, dass derartige Gespräche nur auf der Grundlage des Shimla-Abkommens und der Erklärung von Lahore stattfinden würden, was jede Beteiligung von Seiten der Kashmiris ausschließen würde. Modi sagte dazu, er wolle die Gespräche in einer Atmosphäre führen, die frei sei von „Terrorismus und Gewalt“. Es sei ihm, so Modi, an einem friedlichen und freundschaftlichen Verhältnis zu Pakistan gelegen. Modi bezeichnete das Treffen mit dem pakistanischen Ministerpräsidenten Nawaz Sharif anlässlich seiner Amtseinführung in Delhi im Mai als „sehr gut“ und sagte, dass es eine gemeinsame Entscheidung gewesen sei, das seit 2008 erheblich beeinträchtigte Verhältnis beider Länder durch ein Treffen der Außenminister wieder zu verbessern.

Amit Shah, der Vorsitzende von Modis Regierungspartei, der BJP, hatte dazu erklärt, dass die Regierung mit der Absage des Treffens ein klares Signal an Pakistan geschickt habe, dass Treffen mit Unabhängigkeitsführern aus Kashmir nicht hinnehmbar seien. Er stellte dies als ein Zeichen der Stärke Indiens dar und meinte, es sei eine Maßnahme, die allein von einem Premierminister der BJP getroffen werden könne.

[Bearbeiten]

  Indisch-Pakistanisches Außenministertreffen abgesagt (21.08.2014)

Narendra Modi „enttäuscht“ von Pakistan Wikinews-logo.svg englischsprachige Quelle englischsprachige Quelle

Beiträge powered by WIKI http://goo.gl/q4ShgD


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w015855e/freie-welle.net/components/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 827 mal

Schreibe einen Kommentar

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. HTML Code ist nicht erlaubt.

Wir verwenden eigene und fremde Cookies, um unsere Services zu verbessern. Durch Fortsetzung der Navigation auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

Mehr dazu

Einverstanden
Casino Bonus at bet365 uk